Sie sind hier: Start Landtag Angriff auf Hochschulen: Ministerin fordert Absenkung der...

Angriff auf Hochschulen: Ministerin fordert Absenkung der Qualitätsstandards durch Höchstquote für Studienabbrecher

Nachdem Rot-Grün mit dem Hochschulentmündigungsgesetz die Hochschulfreiheit abschaffen will, folgt nun der nächste Schritt – die Einführung der wissenschaftspolitischen Planwirtschaft und damit der Angriff auf die Qualität im Wissenschaftsbereich. Nichts anderes ist die rot-grüne Absicht zur Einführung einer Höchstquote für Studienabbrecher.

Statt die Hochschulen anhand des objektiven Kriteriums Leistung entscheiden zu lassen, wer seinen Abschluss als Arzt oder Ingenieur bekommt, soll künftig eine von der Politik festgelegte Quote den Hochschulen vorschreiben, wie viele Absolventen ein Studiengang produziert. Das widerspricht der Leistungsgerechtigkeit und allen Vorstellungen von Hochschulautonomie und Freiheit der Lehre.

Dieses Vorgehen ist symptomatisch für den Umgang der Regierung Kraft mit Problemen in der Bildungspolitik: In der Schulpolitik glaubt Ministerin Löhrmann, das Problem Unterrichtsausfall damit aus der Welt schaffen zu können, indem sie den Ausfall schlicht nicht mehr messen lässt. Und ihre Kabinettskollegin Schulze versucht nun dem Problem hoher Abbrecherzahlen dadurch Herr zu werden, indem sie die Hochschulen zur Absenkung der Qualitätsstandards zwingt. Das wäre eine Katstrophe für den Wissenschafts- und Forschungsstandort Nordrhein-Westfalen!

© Regina van Dinther 2017